Nordwestdeutsche Rundfunk Hauptgebäude
NWDR Hauptgebäude

NWDR Zentraltechnik

Diese Bilder sind Teil einer Fotodokumentation über den NWDR aus den Jahren 1954/55 und sie machen es nach einem halben Jahrhundert möglich, das Funkhaus an der Hamburger Rothenbaumchaussee vollständig und virtuell zu besichtigen.

Schaltraum Funkhaus Hamburg
Schaltraum Funkhaus Hamburg

An der technischen Ausrüstung ist der Übergang von der älteren Reichsrundfunk-Gestelltechnik (V41 u.a.) zur neueren Kassetten- (V72) Technik sehr schön zu verfolgen. Hand auf`s Herz: Für einen Zeitsprung-Tag in DEN Studios, Werkstätten und Ausstellungen würden wohl viele mit mir meilenweit wandern  ... (Im kommenden Jahr ist so etwas Ähnliches im großen historischen Studio der Funkstunde möglich!). Sogar das echte Klangbild aus der Zeit des echten Rundfunks gibt es dann hier zu hören. ICH war dabei und die vielfältigen Erinnerungen sind frisch wie von gestern - so sehr begeistert hat mich diese Welt schon damals. 

Zentraltechnik HF Messtechnik
Zentraltechnik HF Messtechnik

Da spielte ich z.B. als Solist mit dem Hamburger Rundfunkorchester die 3 Capricen nach altbrabantischen Weisen, die mir mein Lehrer Hermann Unger gewidmet hatte. Und mit viel Geduld hat mir der alte Toningenieur Kurt Wiese 1000 Fragen in den Pausen beantwortet - auch warum er nicht die damals recht neuen Neumann M49 Mikros verwendete, sondern Beyer Bändchenmikros. Was mit einem Mikrofon-Vorverstärker wie dem V41 auch kein Problem war. Und er hatte für mich erste Antworten und Demos zur aufkommenden Stereofonie parat. Übrigens: In den ersten Jahren nach dem Kriege wurde vielen Typen-Bezeichnungen der alten RRG-Verstärker ein B vorangestellt (B-V41), ganz einfach, das besagte "British2 - war doch der alte Sender Hamburg sehr schnell unter britischer Kontrolle und Förderung wieder auf Sendung gegangen. Die manchmal unvollständigen Angaben zu den Personen auf den Bildern erfolgten nach den mir zur Verfügung stehenden Informationen, die aber leider nicht lückenlos sind. Es hat mir aber Freude gemacht, die damaligen Profis auch persönlich nennen zu können, zumal ich mit einigen besten Kontakt hatte. Falls Sie hier zur Ergänzung beitragen können, würde ich mich über eine Nachricht freuen.

Nordwestdeutsche Rundfunk Wirtschaftsgebäude
NWDR Wirtschaftsgebäude

Die technischen Entwicklungen des Deutschen Rundfunks der 40-60er Jahre hier im Detail darzustellen, ist im Rahmen dieser Seite nicht möglich. Der echte Fan erkennt die Einrichtungen auf den Fotos unseres Rundganges - und für einen "Einsteiger" müßte man ohnehin ein Buch schreiben ... Im Archiv der Funkstunde befinden sich aber umfassende Unterlagen zu dieser Technikgeschichte einschl. der Entwicklungs- und Arbeitsberichte der Zentraltechnik des NWDR. Alle Fragen können hier beantwortet werden und nach Vereinbarung stehen Kopien der Unterlagen zur Verfügung. Nun aber auf zu unserem Streifzug durch die "heiligen (Rundfunk-) Hallen", zuvor aber einen herzlichen Dank an meinen Freund Ralph Fuhrmann, den begeisterten Begleiter der Rundfunkgeschichte, der die folgenden Dokumente mit wachen Augen im richtigen Moment vor dem Müllcontainer bewahrte.

Hier geht es zu den Fotos ...